Unsere Familienreise in Fotos

Jene, die meinen Papa kennen, wissen: Wenn er sich auf Urlaub begibt, bringt er viiiiiiele viele Fotos mit nach Hause! Da manche Fotos nicht so recht in die letzten Beiträge gepasst haben, gibt’s hier einen eigenen Beitrag (fast) nur mit Fotos. Falls doch ein paar doppelt enthalten sind bitte keine Kritik äußern sondern einfach überspringen 😉

Wer von Familie Plankel schon genug Fotos gesehen hat, darf diesen Beitrag gerne überspringen, aber seid vorgewarnt: Nachdem Didi sein Handy verloren und meine Kamera den Geist aufgegeben hat, werden die Fotos in den nächsten Beiträgen ohnehin nach und nach weniger…

Fotoserie 1: Bilder aus dem (bolivianischen und peruanischen) Leben

image

Mobiler Kopierservice in Sucre

image

Essen und Trinken in den Anden: Grillerei,...

image

Chicha morada (Saft aus lila Mais)

image

Großes Angebot an Nüssen und Knollen auf dem Markt

image

Darf natürlich nicht fehlen: der Kokatee. Hilft wirklich sehr gegen Höhenkrankheit!

image

Man kann natürlich auch direkt die Blätter kauen bzw. "saugen" (man lässt die Blätter einfach in der Backe und "saugt" nach und nach den Saft heraus...)

image

Eine kleine Biersammlung (okay, die sind nicht alle aus der Region...)

image

Auch in Cusco gab's natürlich gutes Bier!

image

Gepökeltes Fleisch am Markt von Potosí

image

Und Frischfleisch gab's auch 😉

image

Alles an seinem Platz: Ampel, Lautsprecher und ein paar wenige Kabel

image

Bolivianisches Verbotsschild: Da hier Tourizone ist, darf man weder Müll wegwerfen noch pinkeln. Nicht wie sonst überall in der Stadt 😉

image

Glücksbringer im Jeep

image

Bunte Mülltrennung (hält sich nur leider keiner dran...)

image

Jeden Tag werden vor der Kathedrale in Copacabana zahlreiche Autos gesegnet, damit sie unfallsfrei durch die Straßen kommen... bei dem Fahrverhalten der Bolivianer wahrscheinlich nicht die schlechteste Idee 😉

image

Eine der cholitas in Bolivien - Frauen in traditioneller indigener Kleidung

image

Typisch sind vor allem der Rock, der Hut sowie die hinten zusammengebundenen Zöpfe

image

Kann man durchaus auch mit modernen Schuhen tragen 😉

image

In Cusco arbeiten die Cholitas vor allem auch als Fotomodells für Touristen, meist mit Lamas 😉

image

Zumindest diese Kinder scheinen sich nicht mehr an die traditionelle Kleidung zu halten 😉

image

Eher während dem Karneval üblich: bunte Festtracht.

image

Unter anderem gibt's dort auch den angsteinflößenden diablo 😉

image

Mittel zum Gepäcks-...

image

...und Menschentransport... Fast schon Luxus-Tuktuks 😉

image

Und schließlich was, das man auch bei uns verwenden könnte: mobile Zebrastreifen 🙂

Fotoserie 2: Aus dem Leben der Plankel-Urlaubsreisen

Mein Papa fotografiert nicht nur gerne typische Szenen des ausländischen Lebens, sondern auch gerne Dinge, die wir auf Reisen so machen. Manche sind dabei spannender, manche eher weniger, aber ein paar hoffentlich nette und lustige hab ich für euch zusammengesammelt 🙂

image

So schaut das aus, wenn wir alle ins Hotel einchecken 😉

image

Mama hat gaaaaaaaanz viel Spaß auf dem Schaukel-äh-Dings...

image

Very artsy: Wir beim Essen, indirekt.

image

Auch immer beliebt: Picture-taking-picture!

image

...die zweite!

image

...und einmal geht's noch!

image

Zum Schluss noch: überraschend hübscher Souvenirstand!

Fotoserie 3: Plankel aufm Bankel

Seit einigen Jahren macht mein Papa überall, wo er auf Reisen eine Bank findet, ein Foto – ein Plankel auf dem Bankel eben. Hier ein paar Beispiele für die Ergebnisse aus Bolivien und Peru 😉

image

Plankel, liegend. (Recoleta)

image

Junger Herr sitzend vor alten Zügen 😉

image

Auch im Salar durfte natürlich ein Plankel-Bankel-Foto nicht fehlen!

image

Vollkommen erschöpft vom vielen Anschauen!

image

Bankel vor random-Kirche...

image

Wohl eines der schönsten Bankel der Serie...

image

Leicht unkonzentriertes Fotomodell wollte nicht in die Kamera schauen 😉

image

Streng genommen kein Bankel, trotzdem sehr scenic: Plankel in der Wüste!

image

Und schließlich: entspannt beim Mini-Eiffelturm 😉

Fotoserie 4: Die allseits beliebten Gruppen- und Selbstauslöserfotos!

Und schließlich noch ein letzter fixer Bestandteil des Plankel-Urlaubslebens: das Gruppenfoto. Es gibt (kaum) einen Ort, wo wir keins gemacht haben. Und manchmal kann sich mein Papa trotz des allgemeinen Augenrollens durchsetzen und es wird sogar ein Selbstauslöserfoto… Aber irgendwie mögen wir die Tradition ja doch 😉

image

Gleich zu Beginn das volle Programm: erweitertes Gruppenfoto, sogar mit Selbstauslöser!

image

Irgendwie ähnlich: noch ein erweitertes Gruppenfoto, diesmal aber von Menschenhand gemacht 😉

image

Gruppenfoto mit Dino

image

Abschieds-Gruppenfoto (kein Selbstauslöser ;))

image

Alkohol-Gruppenfoto (Selbstauslöser! Yehiiiii!)

image

Und auch ein Fahnen-Gruppenfoto durfte natürlich nicht fehlen!

image

Eher ungestellt: Spazier-Gruppenfoto

image

Eher gestellt: Wir vor einer random-Kirche...

image

Gruppe mit Boot (und Bonuskind ;))

image

Gruppe ohne Boot, dafür mit Lama...

image

Gruppe mit schicker Kleidung, dafür ohne Mama

image

Auch ohne Mama. Trotzdem ein Gruppenfoto.

image

Jetzt wieder mit Mama, dafür ohne Papa. Aber mit Lama!

image

Diesmal haben wir's tatsächlich alle raufgeschafft!

image

Und zum Schluss nochmal weil's so schön is: Gruppenfoto, mit Selbstauslöser! Herrlich!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s